Gefüllte Blüten

Manchmal macht man wirre Dinge! Eigentlich weiß ich einigermaßen genau, was eine gefüllte Blüte ist. Trotzdem habe ich im Frühjahr bei einem Discounter im Vorbeigehen eine Tüte mit Samen von gefüllten Tagetes in den Einkaufskorb gelegt.

Gefüllte Blüten

Gefüllte Blüten bei Tagetes

Um ehrlich zu sein sind mir diese Tagetes erst gestern Abend wieder eingefallen. Da habe ich nämlich einen Artikel von Jeff Gillman im englischsprachigen Blog The Garden Professors gelesen. Jeff schreibt:

One of the most important of which is the fact that we like to kill flowers, such as dandelions and clover (…) and then we plant crappy flowers…

Ich habe extra noch mal nachgesehen – crappy übersetzt man mit beschissen. Aha, und wieso sollen unsere gefüllten Tagetes nun plötzlich crappy sein?

Als gefüllte Blüten bezeichnet man Blüten die auch im zentralen Bereich bunte Blütenblätter besitzen. Bei normalen Blüten der gleichen Art findet man dort die Staubgefäße. Diese Pflanzen mit gefüllten Blüten sind also (meist) Mutationen von normalen Pflanzen, bei denen die Staubblätter zu Kronblättern umgewandelt sind.

Viele Menschen empfinden solche gefüllten Blüten als besonders hübsch. Im Garten haben sie aber leider einen kleinen Nachteil – sie erzeugen keine Pollen. Das ist ärgerlich, weil es höchst kompliziert ist, aus ihnen Samen zu gewinnen. Richtig ärgerlich ist das aber für Bienen, die diese Pflanzen anfliegen um sich von ihren Pollen zu ernähren und ihren Nektar zu sammeln. Und das wiederum ist ganz besonders ärgerlich für uns Gärtner, weil die Bienen sich sowieso schon auf dem Rückzug befinden und weil wir ohne Bienen gleich ganz aufhören können in unseren Gärten herumzuackern.

Wofür man nun auch noch gefüllte Schneeglöckchen braucht, ist mir dabei besonders unverständlich. Man kann sich ja darüber streiten, ob es überhaupt möglich ist, ein normales Schneeglöckchen noch hübscher zu machen. Aber den Bienen im frühen Frühjahr Nahrung vorzusetzen, die man nicht essen kann finde ich doch ziemlich gemein.

Da muss ich doch gleich noch ein zweites Zitat los werden:

Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr. (Albert Einstein)

Siehe auch:

Werbung:

Weblinks:

2 Kommentare zu Gefüllte Blüten

  • Danke, dass Ihr hier darauf aufmerksam machst. Hab ich letztens in einem Vortrag auch erwähnt. Die meisten Menschen wissen das aber gar nicht. Kann man gar nicht oft genug drauf hinweisen. VG Brigitta

  • > Die meisten Menschen wissen das aber gar nicht.

    Bei mir war es fast noch schlimmer. Mir war eigentlich klar wie gefüllte Blüten botanisch funktionieren. Trotzdem sind mir die Auswirkungen auf die Insekten gar nicht eingefallen. Zum Glück sind wir beide keine übermäßigen Fans von opulenten Blüten – in unserem Garten sollte also trotzdem immer genügend Insektenfutter zur Verfügung stehen ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Beachte bitte, dass wir Links in Kommentaren nicht in jedem Fall veröffentlichen können. Näheres dazu findest Du in unseren Regularien.